Специализация: экономика


FINANZDIENSTLEISTUNG IN DEUTSCHLAND

Kursprogramm

Autor: Prof. Oliver Platzeck, Universität Darmstadt

 

Für Magistranden der Fachrichtungen: Betriebswirtschaft, Ökonomie, Finanzen und Kredit, Volkswirtschaft

Düsseldorf 2012

 

1. Kursziel: Ziel des Kurses ist es, Fachkräfte aus dem kaufmännisch/verwaltenden Bereich mit einschlägiger Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung weiterzubilden und auf neue berufliche Anforderungen vorzubereiten.

 

Kursaufgaben:

• Die wissenschaftlichen Erkenntnisse in die dynamischen Strukturen moderner

Unternehmenspraxis integrieren ;

• Fach- und sachgerechte Lösungsoptimierung von betrieblichen Aufgabenstellungen ermöglichen;

• Personale und gesellschaftliche Dimensionen des betrieblichen Handelns berücksichtigen;

• Ziele zur Koordination betrieblicher Prozesse formulieren;

• Die europäische Praxis der Finanzdienstleisung kennen lernen;

 

2. Kursinhalt:

Datum Stunden Vorlesungen, Seminare, praktische Übungen

9:00-15:00 Modul 1. Der Finanzdienstleistungssektor in Deutschland

• Unternehmenstypen

• Organisation, Funktionsbereiche und Produktionsfaktoren des

Finanzdienstleistungsbetriebes

• Strukturen im Banken- und Versicherungswesen

• Aufsicht und Kontrolle über Finanzdienstleistungsunternehmen

 

9:00-15:00 Modul 2. Absatzwirtschaft

Marketing des Finanzdienstleistungsbetriebes

– Produktpolitik

– Preispolitik

– Kommunikationspolitik

– Distributionspolitik

– Servicepolitik

–Marketing-Mix

•Marketing-Konzeption

•Marketing-Organisation

•Marketing-Controlling

9:00-15:00 • Zielgruppengerechte Beratungs- und Verkaufsgesprächsführung

•Dauerhafte Kundenbetreuung

• Arbeitsorganisation, Zeit- und Informationsmanagement zur Absatzoptimierung

• E-commerce

9:00-15:00 Modul 3. Beschaffung

• Strukturen und Funktionen der Geld- und Kapitalmärkte

• Börsenhandel und Abwicklung von Börsengeschäften

• Kassa- und Termingeschäfte

9:00-15:00 Modul 4. Investition und Finanzierung

• Investitionsarten

• Ziele und Funktionen der betrieblichen Finanzwirtschaft

• Finanz- und Liquiditätsplanung (situativ, dispositiv, strukturell)

9:00-15:00 • Finanzstruktur von Investitionsprojekten

• Investitionsrechnung und –entscheidung

• Ermittlung des Kapitalbedarfs

Besuch eines Finanzdienstleistungsbetriebes

 

9:00-15:00 • Finanzierungsgrundsätze und -regeln

• Finanzierungsarten

– Kreditfinanzierung und Kreditsicherheiten

– Beteiligungsfinanzierung

– Venture-Capital-Finanzierung

–Mischformen von Beteiligungs- und Kreditfinanzierung

– Finanzierung durch einbehaltene Gewinne

– Sonstige Innenfinanzierungsformen

9:00-15:00 • Besondere Finanzierungsformen

– Leasing

– Factoring

–Öffentliche Finanzierungsförderung

• Finanzwirtschaftliche Risikoanalyse

 

9:00-15:00 Modul 5. Bankprodukte und Wertpapieranlagen für private Kunden

•Gesetzliche Bestimmungen für die Vermögensberatung

• Analyse der Kundenbedürfnisse

•Magisches Dreieck

• Finanzplanung

 

9:00-15:00 •Geldanlage auf Bankkonten und Einlagensicherung

• Bausparen

• Staatliche Förderung der Vermögensbildung

Besuch einer Bausparkasse

 

9:00-15:00 •Chancen und Risiken bei der Geldanlage in Wertpapieren

– Anleihen und Nutzung von Ratingsystemen

– Aktien sowie Aktienbewertung und Einflussfaktoren auf den Aktienkurs

– Investmentanteile

– Zertifikate

– Derivate (Optionen und Futures)

–Wertpapiersonderformen (z. B. Genussschein, Wandelanleihe,..)

 

9:00-15:00 Modul 6. Prozessmanagement

• Prozessmanagement als Instrument kundenorientierter, ganzheitlicher Unternehmensführung

• Prozessparameter Qualität, Zeit, Kosten und Kundenzufriedenheit

•Qualitätsmanagement

 

Stundenumfang: 72

Kursleiter: Prof. Oliver Platzeck, Universität Darmstadt

REFORMEN AM ARBEITSMARKT IN DEUTSCHLAND. FINANZIERUNGSINSTRUMENTE DER EU

Beschreibung

AUDIT: INTERNATIONALE BEREICHE

Beschreibung


Создание заявки