FB Psychologie


KURSPROGRAMM «DIE VORSCHULISCHE BILDUNG UND ERZIEHUNG IN DEUTSCHLAND»

Für Magistranden der Fachrichtungen: Vorschulische Bildung und Erziehung, Psychologie, Pädagogik und Psychologie, Sozialpädagogik , Sozialarbeit, Heilpädagogik.

Vorlesungen - 32 Std., Seminare – 6 Std., Praktische Übungen - 34 Std.;

1. Kursziel: Den Teilnehmern Einblick in die vorschulische Bildung und Erziehung in Deutschland auf der wissenschaftlichen Basis ermöglichen.

Kursaufgaben:

• Die wissenschaftlichen Erkenntnisse der modernen Entwicklungspsychologie in die pädagogische Arbeit integrieren ;

• Moderne Fragestellungen in der Entwicklungspsychologie und Pädagogik formulieren;

• Alternative pädagogische Konzeptionen auf ihre Tragfähigkeit überprüfen;

• Die europäische Praxis der vorschulischen Bildung und Erziehung kennen lernen;

• Moderne Methoden in der pädagogischen Arbeit anwenden lernen.

2. Kursinhalt:

Stunden Vorlesungen, Seminare, praktische Übungen

9:00-15:00 Modul 1. Die wissenschaftliche Erforschung von Entwicklung und Sozialisation

Vorlesung 1. Die Grundlagen der menschlichen Entwicklung.

Vorlesung 2. Entwicklung aus psychoanalytischer Sicht.

Vorlesung 3. Bindungserfahrungen in der frühen Kindheit und ihre Folgen.

 

9:00-15:00 Vorlesung 4. Erziehung aus lerntheoretischer Sicht.

Seminar 1: Die Bedeutung lerntheoretischer Modelle für die Erziehung.

9:00-15:00 Vorlesung 5. Soziale und moralische Entwicklung der Persönlichkeit.

praktische Übungen: Förderung sozialer und moralischer Kompetenzen.

9:00-15:00 Vorlesung 6. Entwicklung kognitiver Fähigkeiten und Funktionen.

praktische Übungen: Förderung des Denkens und der Intelligenz.

9:00-15:00 Vorlesung 7. Entwicklung der Gefühle und Bedürfnisse.

praktische Übungen: Förderung der Entwicklung der Gefühle und Bedürfnisse.

9:00-15:00 Vorlesung 8. Sozialisation als Rollenlernen

Seminar 2. Anlage-Umwelt-Problematik

 

9:00-15:00 Modul 2. Erzieherverhalten

Vorlesung 1. Konzepte der Erziehungsstilforschung.

Seminar 1. Die Bedeutung positiver emotionaler Beziehungen in der Erziehung.

Vorlesung 2. Ziele in der Erziehung.

9:00-15:00 Vorlesung 2. Maßnahmen in der Erziehung.

praktische Übungen: Das Spiel

Vorlesung 3. Erziehung als soziale Kommunikation.

 

9:00-15:00 Modul 3. Konzeptionelle und institutionelle Entwürfe pädagogischen Handelns.

Vorlesung 1. Lernen in Tageseinrichtungen für Kinder

( Bildungsvereinbarung NRW 2010 und das Schulfähigkeitsprofil).

praktische Übungen: Besuch einer Tageseinrichtung für Kinder.

 

9:00-15:00 Vorlesung 2. Pädagogisches Handeln in Institutionen: Die Heimerziehung und integrative Einrichtungen.

praktische Übungen: Besuch einer Wohngruppe

 

9:00-15:00 Vorlesung 3. Reformpädagogische Konzepte und deren Menschenbilder.

praktische Übungen: Besuch eines Montessori-Kindergartens

 

9:00-15:00 Vorlesung 4. Erziehung im gesellschaftlichen Wandel: Aktuelle Antworten auf erzieherische Herausforderungen im europäischen Vergleich.

praktische Übungen: Ein Blick auf Europa

 

Stundenumfang: 72

Kursleiter: Prof. Dr. Heineken, Universität Duisburg


Antragsformular